Lockerungsübung für die traurige Seele

Äpfel, Ernte, Altes Land, Herbst, Seele, Genuss, Freude

Apfelernte im Garten

Kennst Du das Spiel mit der Zitrone und der rosa-rot farbenen Brille?

Ein Coach fragt: „Welche Farbe hat eine Zitrone, wenn Du Dir eine blaue Brille aufsetzt?“

Die häufigste Antwort ist: „Grün.“
Mische Gelb und Blau im Tuschkasten und Du erhältst Grün.

Das ist aber nur eine mögliche Antwort, denn die Zitrone ist immer noch gelb ganz gleichgültig, welche Farbe Deine Brillengläser haben.

Ein weiteres Beispiel für den enormen Einfluss, den unsere Sichtweise hat, ist die rosa-rote Brille von Verliebten. Setzen wir eine solche Brille auf, dann sehen wir den Partner so wie er uns gefällt. Wir blenden seine Fehler aus und nehmen alles locker.

Anderes Beispiel: In einem großen Korb sind 19 Äpfel. Diese sollen nun auf zwei kleinere Körbe aufgeteilt werden. Der eine teilt sie im Verhältnis 10 + 9 auf, der andere findet 12 + 7 besser. Beides sind Möglichkeiten und beide Lösungen sind richtig. Sie haben nebeneinander Bestand und sind gleichwertig.

Die Lehre dieses kleinen Experiments: Wahrnehmung ist wählbar und somit kontrollierbar! Du hast die Wahl, wie Du Deine Gedanken gestalten möchtest. Du hast die Wahl, ob Du Dich selbst runterziehen möchtest, oder ob Du im Innern Deines Herzens die Sonne scheinen lässt.

Verlasse den Tunnelblick, wenn Du traurig bist! Deine Sichtweise ist nur eine von vielen. Wechsel die Perspektive und ändere die Farbe Deiner Brillengläser, um die Dinge anders wahrzunehmen!

Erzähle anderen von mir und abonniere mich!
spacer

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.